Online-Werbung boomt: das Internet als Werbeplattform - BICE

Online-Werbung boomt: das Internet als Werbeplattform

Ein Laptop durch den viele Webseiten rasenDie klassische Werbung im Fernsehen, in Zeitungen und Zeitschriften bekommt immer mehr Konkurrenz durch die Schaltung von Werbung im Internet. Im Jahre 2012 verzeichnete die Online-Werbung im Vergleich zum Vorjahr einen Zuwachs von 13 Prozent.

Online-Werbung unverzichtbar

Um bei den Konsumenten allgegenwärtig präsent zu sein, investieren neben den großen Konzernen vermehrt auch mittelständische Unternehmen in Online-Werbung. Dadurch sind Internetangebote entstanden, die sich überwiegend bzw. ausschließlich durch die Internet-Werbung finanzieren. Der BVDW (Bundesverband Digitale Wirtschaft) teilte mit, dass im Jahre 2012 die Investitionen in Internet-Werbung bei rund 6,47 Milliarden Euro (Zuwachs von 13 Prozent) lagen. Für das Jahr 2013 erwartet der BVDW eine Investition von rund 7,18 Milliarden Euro (Zuwachs um 11 Prozent) – dieser Wert berücksichtigt jedoch noch nicht die in der Branche üblichen Rabatte.

Marktanteile in der Werbung

Bereits 21,8 Prozent des Gesamtmarktes fällt in den Bereich Online-Werbung, das ist mehr als ein Fünftel der Gesamtinvestition. Das Fernsehen hat den größten Marktanteil mit 38,2 Prozent. Auch auf Zeitungen und Zeitschriften fällt noch ein deutlicher Anteil von 30,4 Prozent. Zu diesen Schätzungen kommt der BVDW, nachdem er die 19 größten Vermarkter ausgewertet hat, die rund 75 Prozent des Marktes abdecken. Paul Mudter, Vorsitzender im OVK (Online-Vermarkter-Kreis) des BVDW, ist der Meinung, dass die anhaltende Digitalisierung der Medienlandschaft sich im Jahre 2012 erneut in steigenden Online-Werbeumsätzen niedergeschlagen hat.

Klassische Online-Werbung, Suchwortvermarktung

Den größten Anteil der Werbung im Internet macht die klassische Online-Werbung mit 3,78 Milliarden Euro (Zuwachs von 15 Prozent) aus. Das sind Werbeflächen wie beispielsweise Banneranzeigen, Bewegtbildwerbung oder inhaltliche Integrationen wie gesponserte Unterseiten (Microsites). Die Investitionen in der Suchwortvermarktung belaufen sich auf 2,28 Milliarden Euro (Zuwachs von 10 Prozent), dazu hat wohl maßgeblich die Suchwortvermarktung von Google beigetragen.

Mobile Werbung

Auch die mobile Werbung u.a. auf Smartphones und Tablet-Computern gewinnt zunehmend an Bedeutung für die werbende Industrie, um dem Wirtschafts- und Wettbewerbsfaktor gerecht zu werden. Für 2013 erwartet der BVDW Investitionen von rund 105 Millionen Euro, das ist ein Wachstum von 70 Prozent.

Professionelle Werbeagentur finden

Entsprechend der Ausrichtung Ihres Unternehmens ist es wichtig, Ihr Werbebudget jederzeit in die richtigen Kanäle zu investieren. Dies setzt voraus, dass Sie über aktuelle Trends auf dem Laufenden sind, dass Sie den Werbeerfolg für Ihr Unternehmen abschätzen können und das Sie wissen, wie der Werbemix auszusehen hat. Hierbei können Sie sich durch professionelle Werbeagenturen unterstützen lassen und sich somit auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren. Diese Werbeagenturen präsentieren sich nicht nur auf ihrer eigenen Plattform, sondern unter anderem in sozialen Netzwerken, wie beispielweise Media Consulta bei Xing.

Foto von: Nmedia – FotoliaSimilar Posts: