Die teuersten Luxusimmobilien in Hamburg - ein Überblick - BICE

Die teuersten Luxusimmobilien in Hamburg – ein Überblick

Das Hamburg einer der teuersten Städte Deutschlands in Bezug auf die Immobilienpreise ist, dürfte hinlänglich bekannt sein. Die Nähe zur Nordsee und die Elbe vor der Haustür haben eben ihren Preis. Doch selbst in Hamburg gibt es Adressen, deren Preise die sonst eher als unterkühlt geltenden Einwohner der Stadt durchaus ins Schwitzen bringen können.



Wohnen im „alten“ Hamburg
Die Bebelallee in Hamburg Alsterdorf ist eine dieser Straßen, bei der allein schon die Mietpreise für eine 3-Raum-Wohnung deutlich über die 1000 Euro-Marke klettern kann. So wird zum Beispiel eine 3-Raum-Wohnung mit circa 130 Quadratmeter Wohnfläche und Dachterrasse für eine Miete von etwa 1700 Euro monatlich angeboten. Eine Stadtvilla, die etwa 300 Quadratmeter Wohnfläche aufweist und eine Grundstücksgröße von 750 Quadratmetern, schlägt schon mit einem Kaufpreis von etwa zwei Millionen Euro zu Buche. Die schönste Gegend Hamburgs ist jedoch das Treppenviertel in Blankenese. Mit einem schon fast mediterranen Ambiente ist diese Wohngegend eine der beliebtesten Hamburgs. Besonders begehrt sind natürlich die Wohnungen und Häuser mit Elbblick. Hier kostet eine Wohnung zur Miete etwa 1500 bis 1800 Euro im Monat.
Wohnen im neuen Hamburg ist teuer
Schon von weitem sieht man, dass in der Hafencity eine rege Bautätigkeit herrscht. Zahlreiche Neubauprojekte werden in den nächsten Jahren das Gesicht des Viertels grundlegend verändern. Einige der Projekte sind schon fertig und bezugsbereit, so auch die Luxuswohnungen im Marco-Polo-Tower in der Hafencity. Eine 60 Quadratmeterwohnungen in dem zwischen Elbphilharmonie und Überseekai gelegenen Wohngebäude kostet rund 600.000 Euro. Für eine Wohnung im Herzen Hamburgs und im zukünftigen IN-Viertel der Stadt ist dies fast ein Schnäppchen. Wenn die Hafencity erst einmal fertiggestellt ist, werden die Preise für Wohnflächen sicherlich noch weiter in die Höhe schnellen. Aktuelle Bauträger Projekte in Hamburg können Sie u.a. auf der Internetseite neubaukompass.de finden.

Ein hoher Wohnkomfort hat einen hohen Preis
Egal ob man nun das traditionelle Hamburg wie Alsterdorf oder Blankenese vorzieht oder sich lieber in der neuen Hafencity niederlassen möchte, eines sollte man auf jeden Fall einplanen, nämlich dass diese Wohngegenden einen hohen Standard und somit auch einen hohen Preis haben.

Fotodatei: Thorsten Schier – Fotolia
Similar Posts: