Im Trend: nachhaltige Geldanlagen - BICE

Im Trend: nachhaltige Geldanlagen

Im Trend: nachhaltige GeldanlagenNachhaltigkeit ist nicht nur in den Bereichen Technologie und Konsum ein wichtiges Thema geworden – auch auf den Finanzmärkten gibt es immer mehr Produkte, deren Konzept Nachhaltigkeit einschließt. Anleger sollen so die Möglichkeit erhalten, nicht nur eine attraktive Rendite zu erwirtschaften, sondern gleichzeitig auch soziale oder ökologische Projekte unterstützen können.





Was genau versteht man unter nachhaltigen Finanzprodukten?

Derzeit gibt es noch keine einheitliche Definition oder eine Art „Gütesiegel“ für nachhaltige Finanzprodukte, grundsätzlich handelt es sich allerdings um Anlagen, bei denen eine Rendite durch die Investition in soziale oder ökologische erwirtschaftet wird. Die Form des Anlageproduktes ist dabei nicht vorgegeben, festverzinsliche Wertpapiere sind daher genauso denkbar wie Aktien oder Fonds. Im Bereich der Aktien gibt es beispielsweise den „Global Change Index“, indem dem derzeit etwa 30 börsengehandelte Unternehmen mit einem sozialen oder ökologischen Schwerpunkt gelistet sind. Wer sich weiter informieren möchte, kann die Messe „Grünes Geld“, die in unterschiedlichen Städten zu Besuch ist, in seinen Kalender eintragen.

So können Anleger die richtige Geldanlage finden

Im Netz finden sich schnell und einfach zahlreiche Möglichkeiten, mit denen Sie sich einen guten Überblick über die verschiedenen Angebote verschaffen können. Im ersten Schritt ist es sinnvoll, Ihre Anlageziele genau zu definieren.

  • Gibt es bestimmte Aspekte wie beispielsweise Umweltschutz in Europa, die Sie gern unterstützen möchten?
  • Wie viel Geld möchten Sie anlegen und welche Rendite erwarten Sie? Wie viel Risiko sind Sie bereit einzugehen?

Sind Sie unsicher, dann ist es in jedem Fall sinnvoll professionellen Rat einzuholen – im Netz und in vielen Städten finden sich heute Infoseiten, Online-Magazine und Anlageberater, die sich auf nachhaltige Anlagen spezialisiert haben und Ihnen weiterhelfen können. Das Magazin von Tecis informiert beispielsweise über verschiedene Anlagemöglichkeiten in Niedrigzinszeiten. Aber auch über Altersvorsorge und Versicherungen liefert die Webseite Wissenswertes.

Durch Vielfalt zum Ziel

Auch bei nachhaltigen Anlagen ist es wichtig, dass Investoren das Risiko streuen und ihr Vermögen auf unterschiedliche Produkte aufteilen. Außerdem sollte die Risikoklasse der jeweiligen Anlageprodukte unbedingt zum Risikobewusstsein des jeweiligen Investors passen.

Bild: Fotolia, 31655782, Coloures-pic







Similar Posts: