Was sind die Aufgaben einer Wirtschafts-Detektei? - BICE

Was sind die Aufgaben einer Wirtschafts-Detektei?

Was sind die Aufgaben einer Wirtschafts-Detektei? In der Finanz- und Investmentbranche greifen Gesellschaften und Vermittler immer wieder zu unlauteren Methoden, Sparer verlieren oftmals hohe Summen. Die Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen gestaltet sich mangels Beweisen meist schwierig. Hier kommt der Wirtschaftsdetektiv ins Spiel.






Hilfe im juristischen Kampf gegen Anlagebetrüger

Wirtschaftsdetektive helfen geprellten Anlegern in Kooperation mit deren Anwälten, zumindest einen Teil ihres verlorenen Geldes wiederzuerlangen. Sie suchen nach Beweisen, mit denen die illegalen Machenschaften der Betrüger gerichtsfest bewiesen werden können. Die Bandbreite ist groß: So kann es sich um Täuschung handeln, wenn Sparer statt in die im Verkaufsprospekt dargestellten Luxuswohnungen in Schrott-Immobilien investieren. Viele Vermittler verschweigen entgegen den gesetzlichen Vorgaben auch bewusst die Risiken eines Investments. Manche Firmen vergeben zudem systematisch Kredite zu Wucher-Zinsen, bei denen die Darlehensnehmer nicht über die Kosten aufgeklärt werden. Vielfalt zeigt sich auch beim Typ der Betrüger. Wirtschaftsdetektive ermitteln gegen viele kleinere Firmen in der Grauzone zum kriminellen Milieu, zugleich weisen sie eigentlich angesehenen Großkonzernen illegale Machenschaften nach.

Stöbern in Akten und Datenbanken tagtägliches Geschäft

Nicht nur bei der Art der Aufträge unterscheidet sich ein Wirtschaftsdetektiv von anderen in der Detektei-Branche. Auch die Vorgehensweise differiert. Solche Ermittler observieren nur selten, sie studieren vielmehr Tausende Dokumente. Bei Finanzbetrügereien findet sich in internen und externen Unterlagen oftmals der entscheidende Beweis, mit dem die Anwälte der Betroffenen vor Gericht gewinnen können. Um an solche Dokumente zu gelangen, ziehen Wirtschaftsdetektive sämtliche Register. Sie durchforsten nicht nur alle öffentlich zugänglichen Datenbanken, sie bestehen auch gegenüber den Behörden auf deren Auskunftspflicht und knüpfen Kontakte in Unternehmen. Handelt es sich um größere Firmen wie Banken oder Investmentgesellschaften, suchen die Ermittler zielgerichtet nach Whistleblowern, die wertvolle Informationen zur Verfügung stellen könnten. Teilweise kommen aber auch klassische Methoden zum Einsatz, dann kramen Detektive zum Beispiel im Altpapier nach Unterlagen. Observationen können ebenfalls manchmal Sinn machen, wenn etwa mögliche Kontakte eines Betrügers der Aufklärung dienen.

Finanzbetrug: Viele Aufträge für Wirtschaftsdetektive

Regelmäßig erschüttern spektakuläre Betrugsfälle mit Immobilien, Fonds und anderen Investments die Öffentlichkeit, im Kleinen finden noch viel mehr Gesetzesverstöße statt. Das verschafft nicht nur Wirtschaftsanwälten zahlreiche Mandanten, auch spezielle Wirtschaftsdetekteien florieren. Arbeiten sie erfolgreich, verhelfen sie den Betroffenen zum ersehnten Schadensersatz und sichern oftmals deren finanzielle Existenzgrundlage.

Bild ist von: Matteo Groppo – FotoliaSimilar Posts: