Was sind Add-on Akquisitionen? - BICE

Was sind Add-on Akquisitionen?

Wer sich für den Bereich Unternehmensgründung und Investition interessiert, wird früher oder später über den Begriff „Add-on Akquisition“ stolpern. Es handelt sich dabei um den Ankauf eines Unternehmens, das als „Add-on“ in das bestehende Unternehmen integriert wird. Aus Sicht des Investors kann dies eine Reihe von strategischen Hintergründen haben, die den Gewinn und den Marktanteil der Erstinvestition steigern sollen.


Die Vorteile einer Add-on Akquisition

Jedes Unternehmen konkurriert natürlich in seinem Bereich um Kunden, Geschäft und Marktanteile. Obwohl sich die Strategien und Vorgehensweisen anderer Unternehmen in gewissem Maße beobachten lassen, bleiben dennoch etliche Informationen für Außenstehende verborgen. Eine Add-on Akquisition mit einem Investor oder einer Investitionsgesellschaft wie zum Beispiel die Firma Alstin aus der Carsten Maschmeyer Group bietet die Möglichkeit, ein weiteres Unternehmen in die bestehende Firma zu integrieren und auf diese Weise neue Kunden zu gewinnen, Abläufe zu verschlanken und von bisherigem Best Practice zu profitieren. Die Gründe für den Verkauf des Add-on Unternehmens können dabei ganz unterschiedlich sein, ein Ausstiegswunsch des bisherigen Inhabers beispielsweise kann einer davon sein.

Die Bedeutung einer Add-on Akquisition für das gekaufte Unternehmen

Die Integration als Add-on kann für ein Unternehmen unterschiedlichste Konsequenzen haben. Oft wird auf diese Weise die Finanzierung der Unternehmung stabilisiert während die Vergrößerung der Unternehmung insgesamt neue Möglichkeiten der Investition und Expansion bedeuten kann. Auf der anderen Seite kann es zu Einsparung im Bereich Personal kommen, wenn Abteilungen zusammengelegt werden, so dass einige Fach- und Führungskräfte sich neu orientieren müssen. Grundsätzlich bringt der Wandel, der mit einer Add-on Akquisition einhergeht, für beide Unternehmen etliche Chancen mit sich von den Erkenntnissen, Ressourcen und Ideen des jeweils anderen Unternehmens zu profitieren.

So geht es nach einer Add-on Akquisition weiter

Ein gut geplanter, sinnvoller Übergang ist bei einer Add-on Akquisition natürlich für alle Beteiligten besonders wichtig. Intensives Training und offene, transparente Kommunikation sind der Schlüssel zum Erfolg, wenn es darum geht Mitarbeiter auf die Eingliederung vorzubereiten so dass beide Seiten voneinander profitieren können.

Bildrechte: Peter Atkins – FotoliaSimilar Posts: