Silvestertrips: Die spannendsten Städte zum Jahreswechsel | bice.md

Reiseziele zum Jahreswechsel: Hier feiert es sich Silvester am besten

Reiseziele zum Jahreswechsel: Hier feiert es sich Silvester am bestenJedes Jahr stellen sich zum Jahreswechsel die gleichen Fragen: Was machen wir eigentlich an Silvester? Gehen wir zu den Nachbarn? Oder lieber in den angesagten Club? Oder wollen wir verreisen? Wie wäre es zum Beispiel mit einem Silvesterwochenende in Wien, London oder Berlin? Hier erfahren Sie, warum es sich besonders lohnt, in diese Städte zu reisen.
 
 

London – schick und exklusiv ins neue Jahr feiern

Reiseziele zum Jahreswechsel: Hier feiert es sich Silvester am besten

London ist eine der Top Destinationen, um Silvester in Europa zu feiern. Gerade, wenn Sie es exklusiver wünschen, bietet sich die Metropole für das Silvesterwochenende an. So können Sie zum Beispiel am 30. Dezember in das Hotel Café Royal auf dem Leicester Square einchecken und ein Stück Kuchen in der gemütlichen Hotellounge essen. Anschließend geht es an den Roulettetisch des Empire Casinos, wo Sie ein paar Runden gemütlich zocken und Nervenkitzel pur erleben.

Da es gerade um Silvester voll und hektisch sein wird, sollten Sie vorab die Roulette Regeln gelernt haben, um den Spielbetrieb nicht zu verlangsamen. Aber selbstverständlich können Ihnen die Angestellten oder auch andere Mitspieler jederzeit bei Fragen helfen. Denn Roulette ist grundsätzlich ein sehr geselliges Spiel. Den nächsten Tag lassen Sie ganz relaxed angehen und entspannen im hauseigenen Wellnessbereich. Abends gehen Sie in eine der exklusiven Bars in der Nähe und genießen um Mitternacht das Feuerwerk an der Themse. Nachdem Sie ausgeschlafen haben, machen Sie einen Neujahrsspaziergang durch Londons Hyde Park und lassen die vergangen Tage noch mal auf sich wirken.

Wien – Silvester-Kurztrip mit Kultur

Reiseziele zum Jahreswechsel: Hier feiert es sich Silvester am besten

Sie reisen freitags an und checken in das Hotel Amadeus ein. Von nun an stehen Ihnen alle Türen in der klassischen Metropole offen. Sie können etwas Leckeres Essen gehen und gucken sich zu Fuß die Stadt mit all ihren Sehenswürdigkeiten an oder sie machen eine Kutschfahrt durch Wien. Zum Jahreswechsel lockt dann der traditionsreiche Silvesterball in der Hofburg: Mehr Stil ist fast gar nicht mehr möglich. Bereits seit 1970 lockt der Ball jährlich Gäste aus aller Welt an. Eine bestimmte Kleiderordnung ist Pflicht. So sollen die Damen im langen Abendkleid erscheinen und die Männer im Smoking, Frack oder in der Galauniform.

Wenn Sie formloser ins neue Jahr feiern möchten, dann bietet sich der Wiener Silvesterpfad an. Der Weihnachtsmarkt Wiens wird in der Nacht zu Neujahr traditionell zu einer beliebten Partylocation. Auf einer Länge von zwei Kilometern sind Bühnen aufgebaut, die Besucher erwartet ein buntgefächertes Programm. Es gibt Live-Musik aus der ganzen Welt, eine Karaoke-Bühne und es sind alte österreichische Filme zu sehen. Der Höhepunkt ist jedoch die Live-Übertragung der Silvestervorstellung „Fledermaus“ auf eine Großbildleinwand in der Staatsoper. Das Programm beginnt um 14 Uhr und die Party dauert bis weit nach Mitternacht an. Besonders zu empfehlen ist das Feuerwerkt am Wiener Prater um 24 Uhr. Am Sonntag lässt sich die Live-Übertragung des Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker auf den großen Bildschirmen des Wiener Rathauses anschauen.

Berlin – Edel-Silvester trifft Clubszene

Am 30. Dezember kommen Sie im Hotel Adlon Kempinski in Berlin an. Hier haben Sie die Qual der Wahl: Sie können die Weihnachtsatmosphäre auf dem Potsdamer Platz genießen, gehen in eine der trendigen Bars in Kreuzberg oder besuchen einen der angesagten Szeneclubs wie den Tresor, Kater Blau oder das Berghain. Am Silvestermorgen können Sie sich dann im luxuriösen Spa Ihres Hotels erholen. In Berlin gibt es 4650 Restaurants, rund 900 Kneipen und 190 Bars sowie zahlreiche Diskotheken. Falls Sie aber zu spät sind, um noch ein Ticket für Ihre Wunschparty zu bekommen, ist dies kein Grund zum Verzweifeln. Von Friedrichshain bis Spandau, von Marzahn bis Mitte – überall gibt es Partys und zwar draußen. Denn Berlin ist bekannt für seine vielen Straßenpartys zu Silvester, für die man keine Tickets braucht. Bei der größten Party am Brandenburger Tor treffen sich jährlich rund eine Million Feierlustige, um gemeinsam das neue Jahr einzuläuten.

Bild 1: Pixabay, new years eve, 114011 640
Bild 2: Fotolia, 19237386, Becky Stares
Bild 3: By Welleschik (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

 Similar Posts: