Mit eiweißhaltiger Ernährung Fett verbrennen | bice.md

Fett verbrennen mit Eiweiß: Zum Traumkörper ohne Jo-Jo-Effekt

Joghurtspeise mit Früchten

Wenn sich die Kilos hartnäckig auf der Waage halten, können viele Faktoren dafür verantwortlich sein. Ein stressiger Alltag verlockt häufig dazu, kleinen Versuchungen zu erliegen. Die falsche Auswahl an Lebensmitteln und zu wenig Bewegung verhindern, dass die Pfunde purzeln. Mit der richtigen Ernährung und bewusstem Essverhalten kann das eigene Gewicht auch langfristig verringert werden.

 
 

Kalorienfallen umgehen

Im Joballtag und auch im Privatleben locken viele Kalorienfallen. Der Schokoriegel zwischendurch und Fast Food in der Mittagspause lassen den Insulinspiegel ansteigen und verhindern den Fettabbau. Dies hat zur Folge, dass sich anstatt eines langen Sättigungsgefühls vermehrt Heißhungerattacken einschleichen und schnell zur nächsten Kalorienbombe gegriffen wird. Um nachhaltig abnehmen zu können, müssen dem Körper weniger Kalorien zugeführt werden, als er verbrennt. Weniger zu essen bedeutet aber nicht, Mahlzeiten ausfallen zu lassen. Für einen langanhaltenden Effekt ist die Auswahl der richtigen, kalorienarmen Lebensmittel notwendig.

 

Eiweißhaltige Nahrungsmittel mindern Heißhunger

Zu einer gesunden und fettabbauenden Ernährung gehören eiweißreiche Lebensmittel. Quark, Joghurt und andere Milchprodukte, Hülsenfrüchte sowie mageres Fleisch und Fisch sollten auf dem Speiseplan stehen. Ergänzt wird er durch lang sättigende Kohlenhydrate wie Vollkornprodukte, Gemüse und Obst. Als Fettlieferanten dienen Nüsse und pflanzliche Öle. Einen Überblick über einen gesunden Ernährungsplan sowie Tipps zur Fettverbrennung gibt es auf http://www.mein-q.de/.

Um effektiv Gewicht zu verlieren, legt man den Fokus auf eiweißreiche Lebensmittel und reduziert die Zufuhr von Kohlenhydraten. Um ein anhaltendes Ergebnis zu erzielen, sollte man auf Zucker und Weizenmehl verzichten. Fastfood und Süßigkeiten gilt es nahezu komplett aus dem Speiseplan zu streichen, um den Jo-Jo-Effekt zu verhindern. Dank der großen Auswahl an gesunden Lebensmitteln können die Mahlzeiten trotz Verzicht noch lecker schmecken und Abwechslung bieten. Kraftsportler sollten besonders auf eine eiweißreiche Ernährung setzen, da schätzungsweise 70 Prozent des Trainingserfolges mit der aufgenommenen Nahrung zusammenhängt. Mit einer eiweißreichen Ernährung lässt sich der Muskelaufbau positiv beeinflussen.

 

Regelmäßiges Training unterstützt den Effekt

Wenn die gesunde, eiweißreiche Ernährung zusammengestellt wurde, dürfen Sporteinheiten nicht fehlen. Ein regelmäßiges Workout ist unerlässlich, um Muskeln aufzubauen. Prozentual mit der Muskelmasse steigt nun die Fettverbrennung. Daher sollte ein abwechslungsreiches Training mit Ausdauereinheiten und Kraftübungen ausgearbeitet werden. Als Anfänger ist es ratsam, sich kleine Ziele zu stecken. So stellen sich die ersten Erfolge schnell ein und die Motivation bleibt erhalten. Bei dem Zusammenspiel aus Sport und einer eiweißhaltigen Ernährung steht der Traumfigur nichts mehr im Wege.

Bildquelle: Thinkstock, 179089075, iStock, ChristianJung

 

 Similar Posts: