Volkskrankheit Allergie – Warum die Behandlung so schwierig ist - BICE

Volkskrankheit Allergie – Warum die Behandlung so schwierig ist

Frau putzt sich die NaseHeuschnupfen, Lebensmittelunverträglichkeit oder Nesselsucht – Allergien haben viele Gesichter. Und immer mehr Deutsche sind von ihnen betroffen. Eine Studie der Uni Duisburg-Essen von 2013 im Auftrag des Ärzteverbands Deutscher Allergologen (AeDA) ergibt, dass die Zahl der Allergie-Patienten zwar ansteigt, die Behandlungen gleichzeitig allerdings zurückgehen. Wie kann das sein?

Mehr Allergien, weniger Therapien

Im Zeitraum von 2007 bis 2010 untersuchte die Uni Duisburg-Essen die Zahl der kassenärztlichen Allergie-Patienten in Deutschland mit Heuschnupfen und Asthma. Während die Zahl der Erkrankungen zunahm, wurden immer weniger allergologische Behandlungen in Praxen durchgeführt. Die Fälle von Pollenallergie nahmen um 0,4 Prozent zu und die Asthmaerkrankungen sogar um 8,7 Prozent. Trotzdem rechneten die Ärzte 31 beziehungsweise 27 Prozent weniger Behandlungen ab, die die Allergologie betreffen. Die Gründe hierfür sind vielfältig: Nicht nur, dass immer weniger Ärzte sich zusätzlich zum Allergologen ausbilden lassen, auch die entsprechende Vergütung wird von Experten als nicht angemessen erachtet. Zusätzlich würden Allergien immer noch nicht ernst genug genommen und viele Therapien erzielen so nicht den gewünschten Erfolg.

Beispiel einer komplizierten Allergie

Wie schwierig die richtige Behandlung bei Allergien ist, zeigt sich bei den verschiedenen Formen der Nesselsucht, die zum Beispiel bei diesem Nesselsucht-Infoportal beschrieben werden. Dieser Hautausschlag erinnert an die Berührung mit einer Brennnessel, wird deshalb auch Nesselsucht genannt, und äußert sich in Form von juckenden Quaddeln. Eine akute Urtikaria (Urtica = Brennnessel) heilt nach wenigen Wochen von allein wieder ab. Hier können schon verschiedene Hausmittel helfen, den Juckreiz zu lindern.
Handelt es sich jedoch um eine chronische Urtikaria, sollte unbedingt ein Arzt hinzugezogen werden, um den genauen Auslöser zu finden. Da Nesselsucht jedoch durch Kälte, Wärme, Stress, Lebensmittel, Reibung, Druck oder Licht ausgelöst werden kann, lässt sich die richtige Therapieform nur sehr schwierig ausfindig machen. Die Ursache zu meiden klingt zwar einfach, stellt sich im Alltag oftmals jedoch als sehr schwierig dar. Eine Behandlung mit den richtigen Medikamenten kann die Symptome letztlich eindämmen.

Behandlungen notwendig

Egal, in welcher Form eine Allergie auftritt und wodurch sie ausgelöst wird – sie quält den Betroffenen und beeinträchtigt im Alltag. Damit Allergiepatienten richtig behandeln werden können, sind kompetente Fachärzte nötig, die mit fundiertem Wissen die richtige Therapie ansetzen. Fachleute gehen nicht davon aus, dass sich die Zahl der Allergieerkrankungen in den nächsten Jahren wieder verringert. Der Bedarf an entsprechenden Behandlungen wurde durch die Studie der AeDA jedoch eindeutig belegt.

Bild ist von: ThinkStock, Wavebreakmedia Ltd, Wavebreakmedia

Similar Posts: