Social Media Marketing: Xing als Alternative zu Facebook & Co - BICE

Social Media Marketing: Xing als Alternative zu Facebook & Co

Artikelgebend ist Xing als Alternative für Facebook und Co. bezüglich Social Media Marketing.Die Nutzung von sozialen Netzwerken galt lange Zeit als eine der vielversprechendsten Möglichkeiten, um Marketing und Vertriebsanbahnung zu optimieren. Allerdings herrscht inzwischen bei vielen Unternehmen Ernüchterung: Social Media Marketing erfordert viele Ressourcen, die ohne eine effiziente Strategie häufig nicht gewinnbringend eingesetzt werden können. Grund dafür ist auch, dass viele Unternehmen bei ihrem Social Media Marketing nicht ausreichend beachten, welches soziale Netzwerk sich für welches Ziel am besten eignet.

Xing zur Vertriebsanbahnung nutzen

Dieses Netzwerk ermöglicht es, innerhalb kurzer Zeit eine große Kontaktanzahl aufzubauen und mit vergleichsweise wenig Aufwand zu pflegen. Unternehmen sollten deswegen gerade zu Beginn vor allem darauf fokussiert sein, diese Beziehungen herzustellen und langsam weiterzuentwickeln. Wer zu schnell zu werblich auftritt, riskiert nicht nur, dass kein Vertrauensverhältnis zustande kommt, sondern kann vom Portal sogar gesperrt werden. Erst dann, wenn ein potenzieller Kunde ein bestimmtes Produkt sucht, wird der Kontakt für das Unternehmen interessant. Die Zeit hat es nämlich im Optimalfall genutzt, um für den Kunden eine vertrauensvolle Anlaufstelle zu werden, die das Produkt anbietet.

Kontakte knüpfen

Neu gegründete Unternehmen auf Xing sollten so schnell wie möglich damit beginnen, sich einen guten Ruf zu erarbeiten. Das ist nicht nur für die direkten Kontakte über Xing notwendig, sondern sollte Teil eines modernen Reputationsmanagements sein. Als erster Schritt lohnt es sich, nach bereits bestehenden Kunden und Geschäftspartner zu suchen und diese persönlich anzusprechen – lassen Sie sich zum Beispiel vom Xing-Profil der Tecis Finanzdienstleistungen AG inspirieren.

Damit auch ein aktives Interesse daran besteht, sich mit dem Unternehmen zu vernetzen, müssen die Vorteile dieser Vernetzung klar sein. Es empfiehlt sich also, exklusive Produkte oder Vorteile im B2B-Bereich anzubieten. Im Anschluss sollten die Kontakte damit ausgebaut werden, sich als Experte zu etablieren, beispielsweise indem branchenspezifische E-Books, Fachblogs oder Ähnliches angeboten werden. Wichtig ist zudem das aktive Engagement in Gruppen, das dazu führen wird, das neue Kontakte von alleine auf das Unternehmen zu kommen.

Vertrauen gewinnt Kunden

Wie jedes andere soziale Netzwerk ist es auch bei der sozialen Plattform Xing wichtig, eine passende Strategie zu nutzen, um Neukunden zu gewinnen. Hierfür ist das Schaffen einer Vertrauensbasis unerlässlich. Diese wird auf Xing am besten dadurch erreicht, dass sich das Unternehmen als Experte etabliert und so das Vertrauen und die Kundenbindung stärkt.


Artikelbild: peshkova – Fotolia

Similar Posts: