Asiens Zukunft: Energie aus Wind, Sonne und Wasserkraft - BICE

Asiens Zukunft: Energie aus Wind, Sonne und Wasserkraft

Windkrafträder in einem RapsfeldDie Länder Asiens sind geprägt vom wirtschaftlichen Wachstum und auch der Bedarf nach Energie nimmt entsprechend proportional zu, was Ökonomen in Fernost vor ein Problem stellt: Bisher wurde der Strom überwiegend aus Kohle, Erdgas und Erdöl gewonnen. Diese fossilen Rohstoffe werden jedoch den wachsenden Energiebedarf in Zukunft nicht mehr decken können. Welche Rolle regenerative Energien zukünftig in Asien spielen, erfahren Sie hier.


Wind, Sonne und Wasser – zukünftige Energie in Asien

Etwa 70% der benötigten Energie bezieht Asien gegenwärtig aus fossilen Energiequellen. Pro Jahr werden damit mehrere Milliarden Tonnen an CO2 in die Atmosphäre freigesetzt. Nimmt der Bedarf an Kohle und Co. in den nächsten Jahren weiter zu, hat dies negative Auswirkungen auf Klima und Umwelt. Für die Zukunft wird in der Stromversorgung auf ein Mix an erneuerbaren Energien gesetzt. Das Potential für Energie aus Wind-, Wasser- und Sonne ist im fernen Osten zwar groß, aber auf finanzielle Förderung angewiesen.

Potentiale und Infrastruktur

Betrachtet man das vergangene Jahrzehnt fällt auf, dass die Erzeugung von Solar- und Windenergie in Asien von fast Null auf über 100 Gigawatt angestiegen ist. Dazu beigetragen haben Länder wie die Philippinen mit Offshore-Windanlagen. Wasserkraft bietet auch eine Möglichkeit zur regenerativen Energiegewinnung. Einheimische Finanzinstitute erkennen das Potential und bieten Förderungen an. Ein Beispiel ist die Asian Development Bank, die den Ausbau des Song-Bung-Staudamms in Vietnam finanziert.

Bisher sind in Asien Energienetze über Ländergrenzen hinweg eher eine Ausnahme. Weitere Investitionen in eine Energieinfrastruktur sind jedoch notwendig, um eine flächendeckende Versorgung zu gewährleisten.

Asiens Energie-Zukunft im Überblick

Zusammengefasst ist das Potential für eine Umrüstung auf erneuerbare Energien in Asien vorhanden. Jedoch sind hohe Investitionen vor allem in den Ausbau einer effizienten Energieinfrastruktur erforderlich. Aus diesem Grund ist die Förderung von Wasser-, Sonnen- und Windenergie in Asien eines der wesentlichen Kernthemen des Cleantech Kongresses. Hier wird vor allem der Dialog zwischen europäischen Investoren bzw. Technologiekonzernen und asiatischen Produktentwicklern gefördert. Mehr Informationen zum Thema und zum ThomasLloyd Cleantech Kongress finden Sie hier.

IMG: visdia – Fotolia

Similar Posts: