Wann braucht man eigentlich einen Schädlingsbekämpfer? - BICE

Wann braucht man eigentlich einen Schädlingsbekämpfer?

Eine Frau reinigt mit Schädlingsbekämpfer-Mittel die KücheDie Schädlingsbekämpfung hat in Handel und Industrie einen hohen Stellenwert. Überall dort, wo unverpackte Lebensmittel hergestellt oder gelagert werden, besteht die Gefahr eines Schädlingsbefalls. Aber auch in Bürogebäuden oder Produktionskomplexen ganz verschiedener Branchen kommt es gelegentlich zum Befall. Dann ist es wichtig, dass die Experten für Schädlingsbekämpfung schnell zur Stelle sind.




Schädlingsbefall und wirksame Abwehr

Es gibt viele verschiedene Arten von Schädlingsbefall. Schädlinge wie Ratten oder Mäuse dringen in Lagerhäuser oder Vorratskammern ein und fressen die dort vorhandenen Lebensmittel. Diese Tiere schleppen jedoch oft Krankheitserreger ein, die den Menschen gefährlich werden können. Mittels thermischer Behandlung oder Begasung kann der Befall dieser Schädlinge unterbunden werden. Insekten können ebenfalls einen enormen Schaden anrichten. Ameisen, Wanzen oder Flöhe sowie Küchenschaben oder Wespen sind unangenehme Zeitgenossen. Bei der Insektenbekämpfung kommen nach Möglichkeit biologische und umweltschonende Maßnahmen zum Einsatz. Eine spezielle Form der Insektenbekämpfung wird beim Holz- und Bautenschutz eingesetzt. Oftmals dringen Schädlinge in das Holz von Möbeln, wertvollen Gegenständen oder Dachstühlen ein und zersetzen es allmählich. Durch Begasungsmaßnahmen werden die schädlichen Insekten vernichtet.

Wann sollte ein Schädlingsbekämpfer hinzugezogen werden?

Qualifizierte Betriebe können die meisten erforderlichen Arbeiten zur Schädlingsbekämpfung schnell und effizient durchführen. Insbesondere der Holz- und Bautenschutz verlangt ein sehr sorgfältiges Vorgehen, um den Schädlingsbefall zu stoppen. Dabei darf jedoch nach Möglichkeit das Material nicht beschädigt werden. Schon beim ersten Verdacht auf Schädlingsbefall sollte unbedingt ein Experte der Schädlingsbekämpfung hinzugezogen werden. Eine Auswahl empfohlener Kammerjäger in Ihrer Nähe finden Sie auf geprüft.de. Je länger gewartet wird, umso größer kann der bereits entstandene Schaden sein. Außerdem können dann auch die erforderlichen Maßnahmen zur Schädlingsbekämpfung umfangreicher und die Kosten dafür höher werden. Des Weiteren lohnt es sich, über präventive Maßnahmen im Bereich der Schädlingsbekämpfung nachzudenken und diese bei Bedarf in sensiblen Bereichen einzusetzen. Dadurch können mittel- bis langfristig enorme Kosten durch Schädlingsbefall und Schädlingsbekämpfung vermieden werden. Qualifizierte Betriebe der Schädlingsbekämpfung bieten auch darüber eine kompetente Beratung an.

Den Schädlingen keine Chance

Schädlinge wie Insekten oder Ratten und Mäuse können bereits nach kurzer Zeit einen enormen Schaden anrichten. Deswegen ist es erforderlich, bereits beim geringsten Verdacht sofort einen Betrieb zur Schädlingsbekämpfung hinzuzuziehen. Auch präventive Maßnahmen zur Abwehr von Schädlingen können in vielen Betrieben und auch im Wohnbereich effektiv eingesetzt werden.

Bildquelle: drubig-photo – FotoliaSimilar Posts: