Betrug bei der Deutschen Bahn? - BICE

Betrug bei der Deutschen Bahn?

Der Hamburger HauptbahnhofVor kurzem wurde bekannt, dass die Deutsche Bahn offensichtlich erneut Opfer betrügerischer Machenschaften ihres Dienstleisters geworden ist. Dieses Mal handelt es sich offensichtlich um ein Unternehmen, das im Auftrag der Bahn Baustellen und andere Sanierungsprojekte sichert.







Der Stand der Ermittlungen

Bereits seit August 2013 ermittelt die Bundespolizei im Auftrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe gegen ein Firmengeflecht, das in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Berlin, Thüringen, Baden-Württemberg, Hessen und Bayern insgesamt zwölf Standorte unterhält. Ein Sprecher der Bundespolizei gab bekannt, dass ein Ermittlungsteam von 300 Beamten im Einsatz sei, um Beweise zu sichern. In diesem Zusammenhang wurden auch mehrere Geschäftsräume und eine Privatwohnung durchsucht. Die Bundespolizei sichert Belege dafür, dass das betroffene Firmenkonglomerat über mehrere Jahre hinweg Abrechnungen an die Deutsche Bahn gefälscht hat. Dabei wurden wesentlich mehr Leistungen berechnet, als von dem Dienstleister bei der Sicherung von Sanierungsmaßnahmen tatsächlich erbracht wurden.

Schutz vor Betrug durch externe Lieferanten und Dienstleister

Für große Unternehmen wie die Deutsche Bahn ist es schwierig, sich zuverlässig vor Abrechnungsbetrug wie im vorliegenden Fall zu schützen. Nur eine sorgfältige Kontrolle jeder Rechnung durch sachkundige Mitarbeiter gewährleistet, dass Betrug ausgeschlossen werden kann. Bei großen Baumaßnahmen ist auch die Beauftragung eines unabhängigen Ingenieurbüros mit der Rechnungsprüfung üblich und sinnvoll. Sehr schwierig wird die Vorbeugung gegen Betrug immer dann, wenn die eigenen Mitarbeiter oder die beauftragten Ingenieure mit den Betrügern gemeinsame Sache machen. Dies lässt sich am ehesten mit automatisierten Kontrollverfahren aufspüren, bei denen die Kosten von Projekten und Baumaßnahmen mit festgelegten Normalwerten verglichen werden. Derartige Prüfungen erfordern allerdings einen sehr hohen personellen Aufwand.

Die Auswahl zuverlässiger Dienstleister

Der jüngste Betrugsfall, von dem die Deutsche Bahn betroffen ist, zeigt, wie wichtig es ist, Lieferanten und Dienstleister mit viel Sorgfalt auszuwählen. Das gilt übrigens genauso für private Verbraucher, die sich meistens noch weniger gegen Betrug zur Wehr setzen können. Verbraucherschutzorganisationen und unabhängige Testunternehmen helfen Ihnen weiter und zeigen Ihnen, wie Sie den besten Dienstleister finden können. Sie profitieren dabei von der systematischen Prüfung der Dienstleister durch professionelle Tester und den Erfahrungen vieler andere Verbraucher.

Bild: Thomas Otto – FotoliaSimilar Posts: