Frankfurt am Main: Die Wirtschaftsmetropole im Porträt - BICE

Frankfurt am Main: Die Wirtschaftsmetropole im Porträt

Frankfurt am MainEine, der bedeutendsten Wirtschaftsmetropolen befindet sich im Bundesland Hessen. Frankfurt am Main ist nicht nur für Deutschland ein bedeutender wirtschaftlicher Knotenpunkt geworden, sondern verkörpert auch für das restliche Europa ein wichtiges Zentrum wirtschaftlichen Fortschritts. Die Frankfurter Messe ist zum festen Bestandteil geworden, um sich wirtschaftlich auf dem europäischen Markt zu orientieren.


Phönix aus der Asche

Der zweite Weltkrieg hat rund siebzig Prozent von Frankfurt am Main zerstört. Wer mit diesem Wissen die entstandene Skyline der Stadt betrachtet, ist umso mehr beeindruckt. Die Hochhäuser der Skyline zählen zu den größten Gebäuden Europas. Mit rund 700.000 Einwohnern und 118 Stadtbezirken ist Frankfurt am Main mittlerweile nicht nur Sitz der Europäischen Zentralbank, sondern verfügt zudem über viele weitere Banken, die Frankfurter Wertpapierbörse und die Frankfurter Messe. Die erste urkundliche Erwähnung gab es im Jahre 1240. Die Frankfurter Messe darf sich jedoch damit nicht nur als älteste Messe der Welt bezeichnen, sondern zudem auch als die größte Messe in Europa.

Repräsentativ und wirtschaftlich überzeugend

Nicht nur der Sitz der Europäischen Zentralbank und alle weiteren ansässigen Banken zeigen auf, welche Wichtigkeit Frankfurt am Main für die deutsche sowie europäische Wirtschaft besitzt. Frankfurt am Main ist zudem ein wichtiger europäischer Verkehrsknotenpunkt. Neben dem Frankfurter Kreuz und dem Hauptbahnhof verfügt die Wirtschaftsmetropole auch über einen europaweit wichtigen und zudem großen Flughafen. Repräsentative Büros in Frankfurt am Main von Jones Lang LaSalle unterstützen den Wunsch der Wirtschaft, sich in dieser Metropole anzusiedeln und auch weiterhin für wirtschaftliches Wachstum zu sorgen. Die zentrale Lage der Stadt ist ausschlaggebend dafür, dass Frankfurt als europäischer Verkehrsknotenpunkt auch weiterhin an Bedeutung gewinnt und zudem über ein repräsentatives Flair verfügt. Wird Frankfurt am Main nach rein ökonomischen Kriterien beurteilt, darf sich diese Metropole offiziell und damit zu Recht Weltstadt nennen.

Frankfurt am Main – eine Erfolgsgeschichte

Was in der Nachkriegszeit kaum vorstellbar war, wurde zu einer beeindruckenden Erfolgsgeschichte. Frankfurt am Main gehört weltweit zu den wichtigsten Metropolen und ist besonders für Europa von großer wirtschaftlicher Bedeutung. Der Sitz der Europäischen Zentralbank und der Deutschen Bundesbank und die Bedeutung als europäischer Verkehrsknotenpunkt zeigen auf, das Frankfurt am Main auch zukünftig wachsen wird.

IMG: stefan welz – FotoliaSimilar Posts: