Entwicklung im E-Commerce: Eine Branche boomt weiter - BICE

Entwicklung im E-Commerce: Eine Branche boomt weiter

Jemand arbeitet am LaptopWenn Verbraucher Produkte kaufen oder Dienstleistungen buchen wollen, nutzen sie immer häufiger das Internet. Von den Wachstumsraten im E-Commerce können manche Unternehmen mit Filialgeschäften nur träumen. Und der Boom ist noch nicht vorbei: Online-Anbieter locken mit mehreren Vorzügen, die weiteres Wachstum versprechen.




Die wirtschaftlichen Aussichten bleiben rosig

Die Umsätze der deutschen und internationalen Wirtschaft verlagern sich zunehmend ins Internet, weil Onlinehändler und -dienstleister ihre Vorteile ausspielen:

  • Die Preise: Internetfirmen sparen bei Mieten und Personal. Diese Ersparnisse geben sie an die Kunden weiter, die im Web meist billiger einkaufen als vor Ort.
  • Der Service: Verbraucher müssen keine Wege auf sich nehmen. Alle Erledigungen führen sie bequem von zu Hause oder unterwegs per Smartphone aus. Viele Online-Händler überzeugen zudem durch ein großzügiges Rückgaberecht.
  • Die Auswahl: Vor Ort treffen Verbraucher nur auf ein begrenztes Angebot. Online finden sie mit wenigen Klicks alle erdenklichen Produkte und Dienstleistungen.

Branche erschließt neue Geschäftsfelder und gewinnt immer mehr Kunden

Das Wachstum basiert aber nicht nur auf einer Verlagerung, zugleich entstehen im Internet bisher unbekannte Geschäftsfelder. So verdienen einige Firmen mit sozialen Netzwerken wie Dating-Portalen oder Börsen für Mitfahrgelegenheiten ihr Geld. Auch im Hard- und Software Bereich lassen sich interessante Entwicklungen beobachten. Da Verbraucher Transaktionen zunehmend über das Internet durchführen, steigt der Bedarf an Software für Webshops und für die sichere Abwicklung von Geldtransfers sowie an Hardware für die Speicherung der riesigen Datenmengen. Innovative Start-ups stoßen erfolgreich in Nischen, wie Sie z.B. hier nachlesen können. Firmen betreiben beispielsweise Lieferportale, die vom üblichen Konzept abweichen: Kunden bestellen bei einem lokalen Unternehmen in der Nähe, kurze Zeit später erhalten sie die Ware. Bisher war das vornehmlich von Pizza-Lieferdiensten bekannt, nun können Verbraucher auch Medikamente oder Lebensmittel bestellen. Aber nicht allein deswegen erreichen Online-Händler einen zunehmend größeren Kundenkreis: Ihnen kommt der Trend entgegen, dass sich der Anteil der Internetnutzer in der Gesamtbevölkerung stetig erhöht und heute sogar einige Senioren online einkaufen.

Noch viel Potenzial im E-Commerce

Günstige Preise, guter Service und eine große Auswahl veranlassen Verbraucher dazu, in steigendem Umfang online einzukaufen und zu buchen. Diese gewichtigen Argumente werden weiterhin für steigende Umsätze und Gewinne in der Branche sorgen. Start-ups mit innovativen Ideen in neuen Geschäftsfeldern beschleunigen diesen Effekt noch, zudem schafft der Boom des E-Commerce eine stetig wachsende Nachfrage im IT-Bereich.

Fotoquelle: drubig-photo – FotoliaSimilar Posts: