Altersvorsorge für Selbstständige: Das sollten Sie wissen - BICE

Altersvorsorge für Selbstständige: Das sollten Sie wissen

Altersvorsorge für Selbstständige: Das sollten Sie wissenDie Politik sieht künftig vor, dass Selbstständige eine Altersabsicherung benötigen. Diese wird zur Pflicht. Bisher ist es so, dass Selbstständige freiwillig für ihr Alter vorsorgen dürfen. Der Entschluss durch die Regierung wird damit begründet, dass viele keine Rücklagen für das Alter bilden. Dieser Personenkreis wäre demnach mit Beginn der Rente auf staatliche Unterstützung angewiesen.





Keine Vorsorge führt zur Armut

In der Selbständigkeit spielt die Altersvorsorge eine große Rolle. Hier ist das eigene Verantwortungsbewusstsein gefragt. Je mehr von dem monatlichen Einkommen zurückgelegt werden kann, desto eher kann der jetzige Lebensstandard beibehalten werden.
Einige Selbstständige hatten in der Vergangenheit kein Geld für das Alter zurückgelegt. In diesen Fällen kam es dazu, dass der Staat Leistungen zahlen musste. Sonst hätten viele dieser Menschen ihren Lebensunterhalt nicht finanzieren können. Damit dieses in der Zukunft nicht mehr passiert, soll eine Absicherung Pflicht werden.

Zweifel an der Sichtweise und Lösungen

Die Statistiken bringen Zweifel in die Theorie der Regierung. Laut Angaben sind nur etwa 27% aller Selbstständigen von einer Armut betroffen, die Quote der Arbeitnehmer in Betrieben ist deutlich höher. Rund 40% der Selbstständigen erzielen Einnahmen im oberen Drittel, was also für eine finanzielle Sicherheit sorgt – auch im Alter. Selbstständige seien zudem eher bereit Geld anzusparen, um im Alter nicht vor dem Abfall in die soziale Unterschicht zu stehen. Denn nach der Übergabe eines Unternehmens an die Folgegeneration bleibt der Lebensstandard beibehalten. Die Lebensqualität löst sich eben nicht bei jedem in Wohlgefallen auf. Diese Reife der meisten Selbstständigen ist Beweis, dass die Regierung bei der Idee nicht alle mit berücksichtigt hat.
Lohnende Vorsorgekonzepte sind Vorsorgewerke wie das Sparen auf dem eigenen Konto oder Investitionen in Immobilien, die eine enorme Wertsteigerung versprechen.
Mehr Informationen lesen Sie auf www.swisslife-select-unternehmen.de.

Geringen Vorsorgemöglichkeiten nutzen

Als Arbeitgeber mit einem eigenen Unternehmen ist es nicht nur wichtig, dass die Rentenversicherung für die Arbeitnehmer finanziert wird, sondern die eigene Rente gesichert ist. Eine Verpflichtung, dass Selbstständige sich staatlich sichern, wird kaum einer für die beste Lösung halten. Es müssen neue Produkte für Selbstständige geschaffen werden, die so attraktiv sind, dass alle daran teilnehmen möchten.

Bild: detailblick – FotoliaSimilar Posts: