Web 3.0 - das semantische Web - BICE

Web 3.0 – das semantische Web

Web 3.0 - das semantische Web Die Datenmenge im Internet nimmt immer mehr zu. Zu jedem erdenklichen Thema findet man heute Informationen! Leider müssen wir jedoch immer mehr Zeit investieren, um die für uns relevanten Inhalte zu entdecken. Deshalb beschäftigen sich eine zunehmende Zahl von Entwicklern damit, wie Informationen noch besser gefiltert werden können.









Vom Web 2.0 zum Web 3.0

Häufig gehörte Schlagwörter im Zusammenhang mit dem Internet waren in den vergangenen Jahren Web 2.0 und Social Media. Der Nutzer sollte danach vom reinen Konsumenten zum Produzenten im Internet werden und seine Inhalte dann über soziale Netzwerke anderen Usern zur Verfügung stellen. Damit der Aufwand der Informationsbeschaffung für den Menschen künftig geringer wird, ist es notwendig, dass die Suchmaschinen intelligenter werden. Diese sind normalerweise nicht in der Lage, Informationen selbst zu interpretieren. Daher ist es notwendig, dass alle Inhalte mit einer eindeutigen Semantik versehen werden. So wird es Maschinen möglich, Daten zu verarbeiten und ihnen im Anschluss eine Bedeutung zu geben. Am Ende steht ein semantisches Web, das Web 3.0.

Semantisches Web und die sozialen Netzwerke

Die Nutzung von Semantik verbreitet sich immer weiter im Internet und macht auch vor Social Media keinen Halt. So werden Profile in sozialen Netzwerken (siehe z.B hier) nach den Interessen des Angemeldeten durchsucht, um ihm dann passende Vorschläge für interessante Seiten oder Kaufangebote machen zu können. Aber auch für Unternehmen bietet das Web 3.0 große Chancen. Wenn Maschinen in der Lage sind, die Vorlieben der Nutzer richtig zu interpretieren, ist es auch möglich, exakt personalisierte Werbung zu platzieren. Der Internetuser bekommt so nur noch Werbebotschaften eingeblendet, die für ihn relevant sind – die Streuverluste für Unternehmen verringern sich damit deutlich.

Maschinen müssen intelligenter werden

Obwohl das Konzept schon seit 2001 existiert, haben Entwickler erst jetzt erkannt, wie wichtig es ist, semantische Zusammenhänge darin herauszustellen. Nur wenn Maschinen intelligenter werden und bei der Bewältigung der Informationsflut helfen, kann das Internet weiter wachsen wie bisher.

Bild: imageteam – FotoliaSimilar Posts: