Berufsunfähigkeitsversicherung: Schützen Sie sich vor dem finanziellen Aus - BICE

Berufsunfähigkeitsversicherung: Schützen Sie sich vor dem finanziellen Aus

BerufsunfähigkeitsversicherungDie Vielfalt individueller Versicherungen lässt kaum einen objektiven Blick auf das Wesentliche zu. Welche Absicherung ist tatsächlich notwendig und welche überflüssig? Die Notwendigkeit der Renten- oder Krankenversicherung steht seit Jahren außer Frage, aber verhält es sich so auch mit der Berufsunfähigkeitsversicherung?





Die BU-Versicherung schützt Sie und Ihre Familie vor dem finanziellen Aus

Wer heute noch als Gutverdiener arbeiten geht und jeden Monat ein ansehnliches Einkommen nach Hause bringt, könnte schon in einer Woche auf den Rollstuhl angewiesen und berufsunfähig sein. Was dann bleibt, ist oftmals eine geringe Erwerbsunfähigkeitsrente, die zum zusätzlichen Bezug von Sozialleistungen auffordert. Ein Leben, das keiner, und schon gar nicht in einer solchen Situation, leben will. Mit der Berufsunfähigkeitsversicherung haben Arbeitnehmer die Möglichkeit, eine vernünftige Absicherung zu schaffen, die vor den finanziellen Konsequenzen einer Berufsunfähigkeit schützt. Durch die Einzahlung monatlicher Beiträge können sich Versicherungsnehmer eine ansprechende und vor allem würdige Berufsunfähigkeitsrente aufbauen. Abhängig von der gewählten Wunschrente und von den monatlichen Beitragsprämien können die Leistungen aus der Versicherung sogar so weit reichen, dass eine ganze Familie finanziell abgesichert werden kann.

Das bietet die Berufsunfähigkeitsversicherung

Die BU-Versicherung bietet den Versicherungsnehmern individuelle Vorteile gegenüber anderen Vorsorgeversicherungen. Bereits bei Abschluss besteht die Möglichkeit, eine Wunsch-Berufsunfähigkeitsrente festzulegen, die im Leistungsfall gezahlt wird. Dabei sollten alle monatlichen Lasten, die Lebenshaltungskosten und eventuell Sonderausgaben aufgrund notwendiger Umbauten oder der Gleichen, berücksichtigt werden. Ebenfalls sollte eine mögliche Inflation nicht außer Acht gelassen werden, die durch eine zusätzliche Beitragsdynamik im Versicherungsvertrag ausgeglichen werden kann. Daneben bietet die Berufsunfähigkeitsversicherung natürlich noch weitere Vorteile, etwa die Möglichkeit, einer einmaligen Kapitalauszahlung bei Eintritt der Berufsunfähigkeit. Ebenso aber auch eine Absicherung während der Beantragungsphase, denn diese könnte unter Umständen mehrere Monate dauern, da auch die Diagnose einer Berufsunfähigkeit ziemlich viel Zeit in Anspruch nehmen kann. Besonders hervorzuheben ist auch der Verzicht auf abstrakte Verweisungen. Die gesetzliche BU-Rente wird in der Regel nur dann gezahlt, wenn der Arbeitnehmer in keinem Beruf mehr arbeiten kann, unter Umständen müsste er also eine Umschulung machen und einen neuen Beruf erlernen. Bei der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung kann diese Klausel ausgelassen werden, sodass es für die Leistung vollkommen unerheblich ist, ob der Versicherungsnehmer nur im zuletzt ausgeübten Job nicht mehr tätig ist. Weitere Vorteile und Informationen finden Sie hier.

Bild: DOC RABE Media – FotoliaSimilar Posts: