Wandel in der Druckereibranche: das Internet belebt das Geschäft - BICE

Wandel in der Druckereibranche: das Internet belebt das Geschäft

Wie in vielen anderen Branchen auch, hat es im Druckereigewerbe in den vergangenen Jahren einen großen Wandel gegeben. Einige Unternehmen hatten bei diesem Wandel das Nachsehen, völlig neue Startups konnten sich aber auch mit Erfolg am Markt etablieren. Auslöser dafür war das Internet, das von vielen Druckereien nicht nur als bloße Visitenkarte für ihre Dienstleistungen genutzt wurde, sondern vielmehr als ein Mittel, um neue Vertriebskanäle aufzutun. Vielen Unternehmen gelang es, aus einem lokalen einen deutschlandweiten Kundenkreis zu machen und so viele Neukunden dazuzugewinnen.



Anfänge bereits im Jahr 2000

Die Idee für eine erste Onlinedruckerei entstand bereits im Jahr 2000 in der Schweiz. 2001 wurde das Angebot, das über eine völlig neuartige Upload-Funktion verfügte, gelauncht. Mithilfe dieser Upload-Funktion konnten interessierte Kunden ihre Dokumente – am Anfang waren dies vor allem Flyer – von ihrem eigenen Computer auf einen Server hochladen. Auch alle Angaben zu dem gewünschten Produkt wurden direkt über das Portal getätigt, ohne dass direkt oder per Telefon mit dem Anbieter gesprochen werden musste. Dieses System setzte sich nach und nach auch bei anderen Druckereien durch, so dass es inzwischen eine Vielzahl an Onlinedruckereien gibt. Bei einigen Anbietern ist heutzutage sogar eine einfache Gestaltung von Druckvorlagen oder Anzeigen direkt im Portal möglich.

Endpreise sind gefallen

Für die Kunden hat sich diese Entwicklung in der Druckbranche ebenfalls positiv bemerkbar gemacht. Da viele Druckereien aufgrund der Vielzahl an Aufträgen ihre Produktionskosten erheblich herunterfahren konnten, machte sich dies auch bei den Endpreisen spürbar bemerkbar. Das heutige Online2Print-Angebot deckt im Prinzip alle gängigen Druckprodukte ab. So können neben Flyern auch Poster, Visitenkarten, Briefpapier, Plakate, Broschüren oder sogar ganze Bücher in Auftrag gegeben werden. Genutzt werden die Angebote sowohl von großen Firmen, als auch von Kleinunternehmern und sehr häufig auch von privaten Verbrauchern. Das Serviceangebot von Onlinedruckereien steht in der Regel dem von konventionellen Druckereien in Nichts nach. Die Qualität der Druckerzeugnisse ist identisch, und sollte es einmal zu Reklamationen kommen, bemühen sich Mitarbeiter über eine Service-Hotline um die Lösung der Probleme. Gesendet werden die Artikel in der Regel innerhalb von wenigen Tagen und werden direkt an die Wunschadresse des Kunden geliefert.

Vorteile für den Verbraucher

Für den Verbraucher hat diese Entwicklung in der Druckereibranche also durchaus Vorteile gebracht. Zuhause am Rechner kann er bequem die Preise der Anbieter vergleichen, spart Geld und bekommt die Ware zudem nach Hause geliefert.

Bildquelle: sax – FotoliaSimilar Posts: