Tourenplanung für den Außendienst - BICE

Tourenplanung für den Außendienst

Ein Auto von Vorne rechter scheinwerferWer in seinen Unternehmen einen Außendienst hat, möchte immer gern wissen wo sich die Mitarbeiter aufhalten.  Der Chef möchte informiert sein, welche Kundenbesuche in der Woche anstehen und welche Ergebnisse es gibt.  Damit ihre Termine effizient geplant werden können und die Außendienstler den günstigsten Fahrweg nehmen, ist eine Software mit der Tourenplanung Außendienst unverzichtbar.

Schnittstelle Kundendatenbank

Bevor das System richtig arbeiten kann,  müssen erst einmal Daten eingegeben werden oder mit einer Kundendatenbank verknüpft werden.  Am besten man beginnt mit den Kundendaten und deren Anschrift.  Die Besuchsfrequenz und das Datum des letzen Besuchs sind ebenfalls wichtig. Dann wird die Zielgruppe noch nach Kundenklassen bewertet. So dass Sie ihre wichtigen Kunden vorrangig bearbeiten.  Außerdem sind natürlich auch geografische Aspekte zu berücksichtigen. Denn wenn der Außendienst schon mal in Berlin ist, kann er gleich vier Kunden besuchen und am nächsten Tag nicht nach Köln fahren, sondern lieber nach Postdam.  Das System erarbeitet Vorschläge, die den jederzeit den aktuellen Gegebenheiten angepasst werden können.

Kalender mit Erinnerungsfunktion

Aus dem Kalender kann dann direkt auf die Kundendatenbank zugegriffen werden, um Personen auszuwählen, die an einem Tag besucht werden wollen. Das ermöglicht dann eine Planung im zeitlichen Verkauf via Tages-, Wochen-, Monats- oder Jahresübersicht. Aufgrund spontaner Vorkommnisse wie Krankheit oder Absage des Kunden können Termine auch verschoben werden. Die Erinnerungsfunktion verhindert, dass Termine in der Tourenplanung Außendienst vergessen werden.

Dokumentation der Besuche

Die Besuche werden mittels Besucherreporting, der ebenfalls im Kalender angezeigt wird, dokumentiert. Alle Daten, Ergebnisse und stehen mittelt digitaler Kundeakte auch vor Ort zur Verfügung. Über eine komfortable Druckfunktion können alle gewünschten Informationen zum Kunden auch in Papierform zur Verfügung.

Fahrtenplanung

Die Schnittstellen zu einem Routenplaner überstützen die Tourenplanung und unterstützen bei der geografischen Orientierung. Mit den Geomapping können Ergebnis der Außendienst touren optisch gut dargestellt werden.

 

Fotocredits: hfng – FotoliaSimilar Posts: