Unisextarife bei Versicherungen - was bedeutet das für die Kfz-Versicherung? - BICE

Unisextarife bei Versicherungen – was bedeutet das für die Kfz-Versicherung?

Ein Auto von innenDie Einführung der Unisextarife steht kurz bevor: Während einige Kunden von den neuen Tarifmodellen profitieren werden, sorgt die neue Regelung in vielen Fällen auch für höhere Kosten. Für wen lohnt es sich, vorher noch schnell eine Kfz-Versicherung abzuschließen?






Unisextarife: Auch Preissteigerungen bei Sachversicherungen

Besonders bei der Kfz-Versicherung drängt die Zeit: Eine Kündigung ist nur bis zum 30.11. eines jeden Jahres möglich, allerdings greifen im nächsten Jahr schon die neuen Unisextarife. Bisher war es so, dass die Beiträge danach bemessen wurden, wie hoch die Schadenshäufigkeit der einzelnen Verursachergruppen war. Im Klartext bedeutete das: Nicht nur Fahranfänger werden stärker zur Kasse gebeten als routinierte Fahrer, auch Männer mussten mehr zahlen als Frauen. Mit der Einführung der neuen Tarife wird dieser Unterschied abgebaut.

Kfz-Versicherung vor Abschluss vergleichen

Natürlich wird sich nichts daran ändern, dass Männer auch zukünftig häufiger als Verursacher in Unfälle verwickelt sind als Frauen. Durch die neuen Tarife werden ihre Beiträge allerdings dadurch subventioniert, dass Frauen bald mehr für ihre Kfz-Versicherungen zahlen müssen. Für Frauen lohnt sich der Umstieg also doppelt: Wer noch bis zum Ende des Jahres eine neue Police abschließt, profitiert noch von der alten Regelung, denn die neuen Tarife gelten nur für Verträge, die nach dem 21.12. abgeschlossen werden. Neben den veränderten Tarifmodellen lohnt es sich ohnehin, zu vergleichen: Die Preisspanne bei den Autoversicherungen ist enorm, besonders Direktversicherer im Internet punkten durch besonders günstige Tarife. Wer auf persönlichen Service verzichten kann, spart eine Menge Geld. Wenn Sie zu einer günstigeren Versicherung wechseln möchten, sollten Sie sich online informieren.

Frauen müssen künftig mehr zahlen

Der Gerichtsbeschluss gilt, die neuen Unisextarife kommen zum Ende des Jahres. Auch für viele Sachversicherungen können steigende Preise für bestimmte Personengruppen die Folge sein. Trotzdem bleibt noch genug Zeit für einen Wechsel: Die Kfz-Versicherung kann noch bis zum 30.11. gekündigt werden. Besonders Frauen sollten von dieser Möglichkeit Gebrauch machen und sich hier informieren. Denn fast immer lassen sich durch den Wechsel der Versicherung einige Hundert Euro im Jahr sparen – trotz der Einführung von Unisextarifen.

IMG: Martina Berg – FotoliaSimilar Posts: