Mit dem Filmteam quer durch Europa - BICE

Mit dem Filmteam quer durch Europa

In dem Agententhriller „Move On“ jagt Hauptdarsteller Mads Mikkelsen durch acht europäische Ländern – und da an Originalschauplätzen gedreht wurde, war auch das Filmteam ständig auf Achse. Dazu gab es überall tatkräftige Unterstützung, denn in jedem Land waren Freiwillige gefragt, die Statistenrollen oder kleinere Aufgaben am Set übernehmmen wollten. Organisiert wurden die Mitmachaktionen über das Internet.




Roadmovie mit Schauplätzen in acht Ländern

„Move On“ ist ein klassisches Roadmovie: Ein Agent, der auf sich allein gestellt und trotz aller Widrigkeiten versucht, seinen Auftrag zu erfüllen. Das bedeutet, dass er einen Koffer mit brisantem Inhalt unbeschadet ans Ziel bringt und seinen Verfolgern immer einen Schritt voraus ist. Den direkten Weg kann er nicht nehmen, und so führt ihn sein Weg durch die Niederlande, Österreich, die Slowakei, Ungarn, Kroatien, Montenegro, Mazedonien und Deutschland. Regisseur Asger Leth und sein Team drehten in chronologischer Reihenfolge an Orignalschauplätzen, sei es der Hafen von Rotterdam, die Wiener Oper oder der Berliner Alexanderplatz. In nur sechs Wochen reiste die Filmcrew durch alle Länder und brachte ebenso viele Kilometer hinter sich wie Hauptdarsteller Mads Mikkelsen in dem Film.

Die Move-On-Internetseite ermöglichte den Zutritt zum Filmset

Gesucht wurde aber nicht nur die passenden Schauplätze in den Ländern, sondern auch viele Freiwillige vor Ort. Die Filmemacher brauchten Statisten und Leute mit Ideen für Aufgaben am Set. So konnte man beispielsweise sein Auto als Fluchtwagen zur Verfügung stellen. Wer mitmachen wollte, musste sich auf der Webseite registrieren und konnte dann seine Vorschläge als Video oder Foto auf der Seite hochladen. Die Resonanz war groß: Über 7000 Menschen aus ganz Europa bewarben sich. Sämtliche Vorschlägen kann man sich nach wie vor in der Galerie der Seite ansehen. Die Gewinner jeder Aufgabe sind markiert. Momentan ist „Move On“ in der Nachproduktion. In Kürze sollen erste Auschnitte auf der Webseite zu sehen sein. Der komplette Film wird noch in diesem Jahr in Berlin Premiere feiern.Similar Posts: