Sind Werbestrategien immer kompliziert? - BICE

Sind Werbestrategien immer kompliziert?

Werbung führt zum ErfolgFührt man sich die vielen verschiedenen Werbemöglichkeiten die Firmen aus den verschiedensten Branchen heutzutage haben vor Augen, gewinnt man schnell den Eindruck, dass eine solche Fülle an Möglichkeiten existiert, bei der es nicht einfach sein kann eine passende Werbemethode zu finden. Klar ist, dass nicht jede Methode bzw. jedes Instrument zu werben für jede Firma gleich gut bzw. effektiv ist. Ein Anbieter von Dienstleistungen aus dem Finanzbereich wird etwa nicht primär durch die Unterstützung sozialer Initiativen auf sich aufmerksam machen wollen. Andererseits wird es aber auch nicht sinnvoll sein, wenn ein Unternehmen, das Gebrauchsgegenstände des Alltags produziert, auf Fachmessen oder Branchenkonferenzen anwesend ist um für die eigenen Produkte zu werben. An diesen beiden plakativen Beispielen wird bereits ersichtlich, dass die Auswahl eines geeigneten Werbemittels bzw. einer vorgefertigten Werbestrategie nicht einfach ist.

Zielgruppenspeziefische Werbung rechnet sich

In einem ersten Schritt sollte man sich als Firma darüber Gedanken machen, wer die Menschen sind, für die das eigene Produkt bzw. die eigene Dienstleistung interessant sein könnte. Ist es gelungen die potenziellen Kunden nach verschiedenen Merkmalen zu identifizieren, wird es in einem zweiten Schritt erforderlich sein die Kunden in unterschiedliche Gruppen zu segmentieren. Dabei nimmt man auf die Bedürfnisse und persönlichen Vorlieben Einzelner mehr Rücksicht und kann bei der Gestaltung der eigenen Werbestrategie dahingehend reagieren. Wiederum ein einfaches Beispiel für eine Segmentierung könnte sein, dass sich ein Hersteller von Erfrischungsgetränken auf die Suche nach seinen favorisierten Kundengruppen macht, die er dann ansprechen möchte. Gewinnt man hier die Erkenntnis, das eine große Kundengruppe jene der Sportler und eine andere große Kundengruppe jene der Liebhaber von Wellnessurlauben ist, kann man auf Basis dieses Wissens geeignete Werbeinstrumente einsetzten. Für die Gruppe der Sportler könnte es beispielsweise relevant sein, dass man als Unternehmen bei Sportveranstaltungen Pokale zur Verfügung stellt. Der Firmenname, der für den Sportler am Pokal ersichtlich ist, wird so mit den eigenen Interessen in Verbindung gebracht. Auf der anderen Seite könnte es eine nützliche Maßnahme sein, für die Liebhaber von Wellnessurlauben einen Bademantel als Werbemittel zur Verfügung zu stellen, auf dem sich eine Stickerei des Firmenlogos befindet. Durch diese Stickerei wird die Person, welche den Bademantel im Urlaub trägt, indirekt zum Botschafter der werbenden Firma und steigert so ihre Bekanntheit.

Abbildung: N-Media-Images – Fotolia
Similar Posts: