Freizeitparks in Europa und auf der ganzen Welt - BICE

Freizeitparks in Europa und auf der ganzen Welt

Es gibt Freizeitparks auf der ganzen Welt, England, Belgien, Holland, Amerika oder aber auch China und Japan. Es sind viele unterschiedliche Parks, die in ihrer Art auch etwas einzigartig sind, denn jeder Park hat auch seine ganz eigene Attraktionen. Es lohnt sich immer wieder einen der vielen Freizeitparks zu besuchen, ob nun in Deutschland oder wo anders auf der Welt das spielt, keine Rolle.

Städtereisen mit einplanen

Man kann einen Freizeitpark Besuch auch schön mit einer Städtereise verbinden, einen Stadtbesuch in Kopenhagen und anschließend ein Besuch im Legoland, das klingt doch sehr verlockend oder aber man besucht die Stadt der Liebe Paris und besucht im Anschluss das Disneyland, was auch Spaß für Jung und Alt bietet. In manchen Freizeitparks bietet es sich jedoch an, nicht nur ein Tag zu bleiben, da diese ein sehr großes Park Gelände haben und man dies nicht in einem Tag ohne Stress und Hektik besuchen kann. Vor allem nicht wenn man noch etwas Fahren möchte und dort eine lange Schlange ist, was leider nicht ausbleibt. Das passiert hauptsächlich am Wochenende oder in den Ferien.

Freizeitparks mit Historie

Zu den ersten Freizeitparks zählt Tripsdrill mit dem Bau der Altweibermühle. Im Jahr 1929 wurde der Grundstein zum heutigen sehr beliebten Freizeit- und Wildpark gelegt. Aus Berichten zufolge 2010 wurde in Peking der erste Schokoladenfreizeitpark der Welt eröffnet, neben der Chinesischen Mauer gibt es dort auch die Terrakotta-Armee zu sehen und einen BMW in Originalgröße aus Schokolade. Um so einen Freizeitpark mal zu sehen, ist es bestimmt die Reise nach Peking wert. Dies ist nun eher etwas Außergewöhnliches aber wer lieber in Deutschland oder näheren Umgebung einen der vielen Freizeitparks besuchen möchte, der sollte dies auf jeden Fall tun, denn so einen erlebnisreichen Tag oder auch ein Wochenende vergisst die ganze Familie nicht so schnell. Im Internet findet man dazu genügend Angebote oder auch im Reisebüro um die Ecke.

Foto: Heiner Witthake – FotoliaSimilar Posts: