Frankreich – romantisch wie nirgendwo sonst - BICE

Frankreich – romantisch wie nirgendwo sonst

Frankreich ist ein Staat, welcher sich in Westeuropa befindet. Die Landeshauptsprache ist Französisch und die Hauptstadt Frankreichs ist Paris, welche auch gerne als die Stadt der Liebe bezeichnet wird. Das heutige Frankreich wurde etwa vor 480.000 Jahren besiedelt. Inzwischen beherbergt das Land circa 65.447.374 Einwohner, was bei einer Gesamtfläche von 674.843 km² in etwa 97 Einwohner pro km² macht.

Frankreich ist für zahlreiche Dinge bekannt und ist daher ein sehr beliebtes Land. Denkt man zum Beispiel an französisches Essen, fallen einem sofort leckerer Briekäse und knuspriges Baguette ein. Aber auch Crepes und zahlreiche andere Köstlichkeiten verlocken dazu Frankreich zu besuchen.

Mode und Sehenswürdigkeiten

Das gute Essen ist noch längst nicht alles was Frankreich ausmacht. Auch was die Mode angeht ist Frankreich sehr gefragt. Berühmte Designer leben und arbeiten in Frankreich. In Paris zum Beispiel kann man die nobelsten Kleidungsstücke erstehen. Haut Couture von Chanel oder Dior sind hier keine Seltenheit. Gerade zu den Zeiten wo die ganzen Modeschauen stattfinden, kommen jedes Jahr zahlreiche Touristen, welche sich alle nicht scheuen jede Menge Geld für teure Kleider auszugeben. Man muss aber weder irgendwelche Designer mögen noch teure Kleider kaufen wollen um sich in Paris wohl zu fühlen.
Da es in Frankreich zahlreiche schöne Orte gibt, die sehr romantisch wirken, spricht man auch gerne vom Land der Liebe, wobei auch hier wieder speziell die Landeshauptstadt Paris als Stadt der Liebe bezeichnet wird. Viele frisch vermählte Paare verbringen ihre Flitterwochen in Paris oder auch einfach nur den ersten gemeinsamen Urlaub.

Wer in Frankreich Urlaub macht sollte sich die typischen Sehenswürdigkeiten nicht entgehen lassen. Unbedingt zu besuchen sind natürlich der Eifelturm sowie auch der Triumphbogen in Paris. Das Schloss Versailles und die Kathedrale von Chartres sind ebenfalls sehr sehenswert.

Aber mit am beliebtesten sind natürlich auch noch Notre Dame und das Louvre. Die Freizeit kann man also sehr gut mit Besuchen diverser Sehenswürdigkeiten rumkriegen, Zwischendurch kann man bei einem schönen Französischen Wein entspannen und es sich in einem kleinen Restaurant gemütlich machen. Welche französischen Rotweine zum empfehlen sind erfahren Sie auf www.rotweine.org.

Klein aber Fein

Frankreich hat Städte zu bieten die noch sehr dörflich erscheinen. Hier kann es sehr spannend sein kleine Gässchen zu erkunden und die zahlreichen interessanten traditionellen Geschäfte zu entdecken.
Abends unter freien Himmel lassen sich ein guter Wein und kleine französische Snacks am besten genießen. Nun ist es an der zeit etwas Romantik aufkommen zu lassen, wenn man schon zu zweit unter freiem Himmel sitzt kann man auch den schönen Sonnenuntergang genießen und noch mehr romantische Gefühle bei schmeichelnder französischer Musik genießen.

Frankreich wird ganz gerne als schmutzig und sehr umweltverschmutzend bezeichnet. Dies entspricht aber nicht der Wahrheit. Selbstverständlich gibt es auch in Frankreich Ecken in denen es nicht so schön ist, doch solche Stellen findet man in jedem Land. Frankreich setzt sich ganz bewusst für den Naturschutz ein und kann insgesamt neun Nationalparks und 45 regionale Naturparks vorweisen. Des Weiteren gibt es noch zahlreiche Schutzzonen.

Freunde von Tier und Natur sollten es sich nicht nehmen lassen den einen oder anderen Naturpark zu besuchen. Sie sind alle sehr sehenswert angelegt und einen Besuch wert. Selbstverständlich sind auch alle neun Nationalparks nicht zu verachten.

Foto: peter neu – Fotolia.comSimilar Posts: